Afformationen: Warum sie wirklich wirken

16. Januar 2024
Imke Köhler
Afformationen: Wirkung und Beispiele

Warum wirken Afformationen wirklich? Aber ist da nicht ein Tippfehler drin? Heißt es nicht Affirmationen? Nein. Das sind zwei unterschiedliche Dinge.

Ich behaupte jetzt einfach mal: Afformationen sind die Affirmationen der neuen Zeit. Weil sie ganz anders wirken. Kreativer. Spielerischer. Öffnender. Individueller. Annehmender. Weicher. Weiblicher. Empfangender.

Wenn du dich schon mit Persönlichkeitsentwicklung und Selbstliebe beschäftigt hast, dann bist du sicher auch auf das Thema mit den Affirmationen gestoßen. In vielen Ratgebern wird empfohlen, regelmäßig positiv-aktive Aussagesätze zum gewünschten Ziel zu wiederholen. Auch Selbstliebe Coaches arbeiten aktiv mit diesem Ansatz. In diesem Beitrag zeige ich dir unterschiedliche Ansätze von Selbstliebe Coaching auf.

Ebenso beinhalten viele Meditationen themenbezogene Affirmationen. Hast du mal versucht, damit aktiv zu arbeiten? Welche Erfahrungen hast du damit gemacht? Hattest du das Gefühl, dass sich durch das Praktizieren dein subjektives Empfinden zum jeweiligen Thema stetig verbessert hat?

Oder ging es dir wie mir?

Als ich anfing, mich mit Selbstwertthemen und Selbstliebe auseinanderzusetzen, gehörte zu meinem Einstieg auch die Arbeit mit Affirmationen. Aber die habe ich schnell aufgegeben. Ich hatte Widerstände. Und manchmal habe ich mich tatsächlich eher schlechter gefühlt als vorher. 

Inzwischen weiß ich, woran das lag – später mehr dazu.

Vor einiger Zeit habe ich dann Afformationen entdeckt. Und war sofort überzeugt von der Sinnhaftigkeit. Was es damit auf sich hat, beschreibe ich in diesem Artikel.

Überblick Inhalte

Was sind Afformationen?

Nochmals der Unterschied: Der Begriff Affirmationen beinhaltet den lateinischen Grundbegriff affirmatio und bedeutet „Versicherung, Beteuerung“. Es sind also positive Aussagesätze.

Im Gegensatz dazu, leitet sich das Wort Afformation vom lateinischen formare ab, was für „gestalten, bilden, formen“ steht. Es sind positive, offene Fragestellungen nach dem Warum, Wie, Wodurch, Weshalb oder Wieso.

Wirkung von Afformationen

Wieso Fragestellungen statt Aussagen? Mit den Fragestellungen der Afformationen nutzen wir einen Prozess, der sowieso permanent unbewusst in uns Menschen abläuft. Wir beantworten Fragen. Unser Verstand und auch unser Unterbewusstsein sind darauf programmiert, Fragen zu beantworten, Lösungen und Beweise zu finden.

So ticken wir einfach. Meistens bemerken wir es gar nicht. Allerdings haben wir es eher gelernt, problemorientierte Fragen zu stellen. Darüber versuchen wir Sicherheit und Kontrolle zu bekommen, um zukünftigen Schmerz bzw. Gefahr zu vermeiden.

Das ist ein natürlicher Prozess, der evolutionär bedingt ist. Typische Fragen im Zusammenhang mit unserer Person sind z.B.: „Was habe ich falsch gemacht?“, „Warum passiert das immer mir?“, „Warum kriege ich das nicht hin?“

Allerdings wird auf diese Weise auch Neues verhindert. Denn um auf die Antworten dieser problemorientierten Fragen zu kommen, wird alles mit vergangenen, im Unterbewusstsein gespeicherten Erfahrungen und Überzeugungen abgeglichen.

Es werden quasi Beweise im Unterbewusstsein gesucht, die die gefundenen Antworten untermauern. Wenn wir also nach den Ursachen für ein Problem fragen, werden wir Antworten erhalten, die beweisen, dass wir ein Problem haben.

Ganz anders ist die Wirkung bei lösungsorientierten Fragen, die gleichzeitig eine Annahme bzw. einen Wunschzustand beinhalten. Auch hier macht sich unser System sofort auf die Suche nach einer Antwort und Beweisen. Aber eben positiven Beweisen. 

Stelle ich die Frage: „Warum bin ich liebenswert?“, sucht mein Unterbewusstsein nach den Gründen, die bestätigen, weshalb ich liebenswert bin. Langfristig ist die Folge, dass sich die positiven Gedankenstrukturen zunehmend stärker ausbilden und neue neuronale Vernetzungen entstehen. Und dadurch kann Veränderung stattfinden.

Wirkung von Afformationen

Afformationen vs. Affirmationen

Und das ist auch der Grund, weshalb Veränderungen mit Affirmationen nur bedingt möglich sind. Angenommen, ich möchte mehr Selbstliebe und Selbstwert fühlen. Dann ist der Ist-Zustand aktuell, dass ich eher ein Mangel an Selbstwert und Selbstliebe empfinde. D.h. ich fühle mich nicht oder zu wenig wertvoll.

Wenn ich dann die Aussage formuliere: „Ich bin wertvoll“, überprüft mein Unterbewusstsein, ob das stimmt und findet entsprechende Belege. Die positive Aussage kommt aus dem bewussten Verstand, der 5 % ausmacht. Dagegen wirken 95 % Unterbewusstsein, das nun Beweise dafür bzw. dagegen sucht.

In diesem Fall wird es eher so sein, dass mehr gegenteilige Argumente gefunden werden. Die jede Menge Gründe finden, weshalb ich nicht wertvoll bin. Der Kontrast zwischen der Affirmation und der empfundenen „Wahrheit“ ist dann manchmal so groß, dass ich mich noch schlechter fühle statt besser.

Affirmationen können also nur wirken, wenn der Großteil des Unterbewusstseins schon von der Wahrheit dieser Aussagen überzeugt ist. Je nach individueller Geschichte ist dazu tiefe Arbeit unter Einbeziehung der unbewussten Anteile notwendig. (In diesem Beitrag erfährst du, was es für tiefe emotionale Heilung braucht.)

Deswegen bin ich so von Afformationen überzeugt. Auch hier beziehe ich mich auf meinen Wunschzustand. Gleichzeitig aktiviere ich mein System, bestätigende Gründe zu finden. So provoziere ich keinen Widerspruch.

Energetisch betrachtet entspricht der Ansatz der Afformationen eher der weiblichen Energie. Leicht, spielerisch, kreativ, weich, öffnend und empfangend. Während die Energie der Affirmationen eher männlich ist. Es gibt ein klares Ziel, auf das ich zusteuere. Und es geht darum, mich dem Ziel anzupassen.

Beispiele für Afformationen

Afformationen: Beispiele zu unterschiedlichen Themen

Wie werden nun diese afformativen Fragestellungen konkret formuliert? Ich gebe dir hier ein paar Beispiele zu unterschiedlichen Themenbereichen, die dir als Anregung dienen sollen. Du wirst feststellen, dass es sehr leicht ist, die deine eigenen individuellen Afformationen zu kreieren. Fühl dich frei, die Beispiele abzuwandeln und anzupassen.

Das Leben

  • Warum bin ich so voller Vertrauen ins Leben?
  • Wieso fühle ich mich immer sicher und geschützt?
  • Wie kommt es, dass ich Herausforderungen dankbar annehme?
  • Weshalb fühle ich so viel Lebensfreude?
  • Warum fühle ich so viel Dankbarkeit und Freude für mein Leben?

Körper/Gesundheit

  • Wieso bin ich so dankbar für meinen Körper?
  • Warum liebe ich meinen Körper so wie er ist?
  • Wie kommt es, dass ich auf allen Ebenen so gesund bin?
  • Warum ist es selbstverständlich für mich, gut für meinen Körper zu sorgen?
  • Wieso fühle ich mich so voller Energie?

Beziehungen

  • Warum habe ich so erfüllende Beziehungen?
  • Wie kommt es, dass die Menschen in meinem Umfeld mich so bereichern?
  • Weshalb bin ich so entspannt, wenn ich mit anderen zusammen bin?
  • Wieso kann ich mich so frei ausdrücken und zeigen?
  • Warum kann ich so gut meine Bedürfnisse kommunizieren?

Erfolg/Beruf

  • Warum bin ich so erfolgreich?
  • Weshalb bin ich so erfüllt von meiner Arbeit?
  • Wie kommt es, dass ich in meinem Traumjob arbeite?
  • Wieso ist es so selbstverständlich für mich, Erfolg zu haben?
  • Wie kommt es, dass ich mich jeden Tag auf meine Arbeit freue?

Selbstannahme/Selbstliebe

  • Warum liebe ich mich selbst so wie ich bin?
  • Wie kommt es, dass ich auch meine Schwächen liebevoll annehme?
  • Wieso gehe ich so liebevoll und mitfühlend mit mir um?
  • Warum fühle ich so intensiv, wie wertvoll ich bin?
  • Weshalb bin ich ein Geschenk für die Welt?

Weil mir ja Selbstannahme und Selbstliebe besonders am Herzen liegen, habe ich für diese Themen ein Video/Audio mit passenden Afformationen aufgenommen.

Die Fragen werden mehrfach wiederholt. Das jeweilige Echo regt das gedankliche Mitsprechen an und sorgt dafür, dass der Inhalt noch intensiver vom Unterbewusstsein aufgenommen werden kann.

Hier kannst du dir das Video/Audio anhören:

Wie wendest du Afformationen an?

Audioaufnahmen hören

Die Audioaufnahme ist eine der effektivsten Möglichkeiten, aktiv mit Afformationen zu arbeiten. Denn du kannst die Aufnahme einfach jederzeit, solange du magst, anhören. Du kannst sie wie eine Mediation nutzen oder auch bei anderen Tätigkeiten anhören. Das hat sogar Vorteile, weil durch die gleichzeitigen Aktivitäten während des Hörens die neuronalen Verknüpfungen komplexer werden.

Besonders hilfreich ist es, wenn du selbst deine Audioaufnahme per Smartphone mit deinen individuellen Afformationen erstellst. Weil die Inhalte dann wirklich zu dir passen. Und weil du deine eigene Stimme hörst und die Identifikation mit dem Gesagten dadurch noch besser funktioniert.

Häufigkeit

Wenn es dein Ziel ist, über die Afformationen tatsächlich Veränderungen deines Denkens und Fühlens zu bewirken, dann ist es wichtig, die Afformationen täglich ein bis zwei Stunden über mindestens drei bis vier Wochen (nebenbei) zu hören. Denn es ist wie das Erlernen einer neuen Gewohnheit. Es heißt, die Integration einer neuen Verhaltensweise benötigt 21 – 28 Tage.

Anzahl der Afformationen

Für grundlegende Veränderungen ist es außerdem sinnvoll, sich auf ein Thema mit ähnlichen Fragestellungen zu konzentrieren. Beispielsweise sind in meinem Video/Audio zu Selbstannahme/Selbstliebe weniger als 27 Afformationen integriert. Von mehr als 30 würde ich auch abraten, da es sonst zu unterschiedlich und damit der Fokus zu ungenau wird. Weniger ist hier mehr.

Reichen Afformationen für Veränderungen aus?

Reichen Afformationen aus, um tiefe Veränderungen zu bewirken? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Denn das ist abhängig von dem, was du erreichen möchtest. Und von der Komplexität und Tiefe der Blockaden, die bisher deinen Wunsch verhindert haben.

Wenn ich von mir selbst ausgehe und den Menschen, mit denen ich arbeite, würde es sehr, sehr lange dauern, ausschließlich mit Afformationen positive Entwicklungen zu erreichen. Denn die hinderlichen Glaubensmuster wären zu massiv. Und das Auflösen dieser Programme geht mit meinen Methoden so beeindruckend schnell, dass es schade um die Zeit wäre.

Und wenn du in den Genuss kommen möchtest, dich schnell freier zu fühlen und Interesse hast, mit mir zu arbeiten, dann mach doch einfach mal einen kostenlosen Termin mit mir.

Gleichzeitig ist das regelmäßige Nutzen von Afformationen eine grandiose und effektive Unterstützung, das Unterbewusstsein zusätzlich im Alltag auf das Gewünschte zu programmieren. Weshalb ich die Kombination von beidem: Lösen von Blockaden plus Afformationen ideal finde.

Aber was sind deine Erfahrungen mit Afformationen? Schreib doch einfach in den Kommentar. Auch deine Fragen sind herzlich willkommen.

Alles Liebe

4 Antworten

  1. Heii, toll davon hör ich das erste Mal und bin direkt und per Körpersignal überzeugt.
    Besten Dank für diesen Beitrag. Hab da schon ein Thema, was ich befragen will.. 😀
    Lg Rahel

    1. Liebe Rahel,
      ich freue mich wirklich sehr, dass die Inhalte dich inspiriert haben – vielen Dank für deinen wertschätzenden Kommentar🙏 Viel Erfolg mit deinen individuellen Afformationen und alles Liebe für dich, Imke💕

  2. ich mach das schon mindestens 5 jahre ohne erfolg. ganz im gegenteil,werde immer kränker und ärmer. immer wenn ich was behaupte
    kommt der gedanke stimmt doch gar nicht was ezählst du denn da für einen schwachsinn. vor allem beim geld heißt dann immer,,wenn
    du so viel hast,dann brauchst du ja nichts mehr“ oder,, wo bitte ist denn das viele geld du depp“?

    1. Lieber Jürgen,
      deine Erfahrung kann ich gut nachvollziehen. So ging es mir auch, als ich es noch mit BEHAUPTUNGEN, also Aussagesätzen probiert habe. Ich schreibe hier allerdings über die AffOrmationen, also die FRAGEform. Wenn du eine Frage formulierst, kommt es meiner Erfahrung nicht zu einem Widerstand dieser Art. Vielleicht magstr du es mal mit den Fragen versuchen?! Alles Gute für dich, Imke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Imke Köhler Selbstliebe Coaching

Imke Köhler

Ich freue mich, dass du meinen Beitrag liest!

Ich bin Imke und ich möchte dich unterstützen, zu emotionaler Freiheit und mehr Selbstliebe zu finden.

Hier erfährst du mehr zu mir

Möchtest du mit mir arbeiten, dann kannst du dich hier informieren.

Buche jetzt ein kostenloses Tiefengespräch, damit wir gemeinsam herausfinden, welche Form der Begleitung für dich passend ist.